Łukasz Kuropaczewski

02.08 2018  20 Uhr Kreuzkirche

Gitarrist Łukasz Kuropaczewski ist auf dem besten Weg, eine der wichtigsten Persönlichkeiten der weltweiten klassischen Musikszene zu werden. Łukasz wurde 1981 in der kleinen polnischen Stadt Gniezno geboren und begann im Alter von zehn Jahren Gitarre zu lernen. Im Alter von 13 Jahren brachte ihn sein frühes Talent die Aufmerksamkeit des angesehenen Gitarrenlehrers Piotr Zaleski, bei dem er von 1994-2003 studierte.

Nachdem er einen Master-Abschluss an der Musikakademie in Wroclaw, Polen, erworben hatte, reiste er mit einem Stipendium in die USA, um bei Manuel Barrueco am Peabody Institute zu studieren, wo er 2008 ein Künstlerdiplom erhielt. Während dieser Zeit konzertierte er in seinem Heimatland und auf der ganzen Welt und begeisterte die Zuhörerschaft mit seiner bemerkenswerten Leidenschaft und Präzision.
Als Solist und Solist mit Orchestern immer gefragt, wurde er zu zahlreichen Festivals in Ländern wie Frankreich, Spanien, Deutschland, Ungarn, Slowakei, Tschechien, Island, Griechenland, Bulgarien, Japan, China und Kanada, Mexiko, Panama und den Vereinigten Staaten eingeladen . Zu den Höhepunkten seiner Solorezitals gehören Auftritte in der London Royal Royal Hall, das Concertgebouw in Amsterdam, Warschaus National Philharmonic Hall, Tschaikowsky Hall in Moskau und New York Carnegie Hall. Als begeisterter Kammermusiker arbeitet er häufig mit Musikern aus seiner Heimat Polen zusammen, ebenso mit dem Orion String Quartet, Avi Avital, Chen Reiss und Richard Galliano. Er feierte Konzerte von A. Gilardino, K. Meyer, M. Gorecki, A. Tansman (polnische Erstaufführung), K. Penderecki (Gitarre Version von Violakonzert Premiere mit Sinfonia Varsovia und Maximiano Valdes). K. Meyer und A. Giardino widmeten Kuropaczewski ihre Gitarrensonaten. 2015 führte Kuropaczewski zum ersten Mal das Gitarrenquintett "Acequias" von M. Neikrug beim Santa Fe Chamber Music Festival auf und ebenso seine "Drei Stücke für Gitarre" im Baltimore Museum für Kunst in Baltimore, MD.
Lukasz Kuropaczewski war von 2008 bis 2010 Mitglied der Gitarrenabteilung an der Universität von Pennsylvania. Zurzeit ist er an der Musikakademie in Poznan, Polen, promoviert in Performance. Er ist auch künstlerischer Leiter des Festivals der Polnischen Gitarrenakademie, das jedes Jahr in Poznan stattfindet. Er hat bisher sechs CDs aufgenommen.

Konzertübersicht