Mateusz Kowalski, geboren 1995 im polnischen Koszalin, ist klassischer Gitarrist. Er hat große internationale Anerkennung erfahren, seitdem er verschiedene internationale Wettbewerbe gewonnen hatte: 1. Preis beim Internationalen Gitarren-Festival RUST, Österreich (2018). 1. Preis beim Joaquin Rodrigo Internationalen Wettbewerb in Olsztyn, Polen (2018), 1. Preis beim XIX. Internationalen Gitarren-Wettbewerb in Krynica-Zdrój, Poland (2018), 1. Preis und Publikumspreis beim XVIII. Internationalen Gitarren-Wettbewerb in Anthony, Paris, Frankreich (2017).

Mateusz begann das Gitarrespiel im Alter von 7 Jahren in der Koszalin School of Music bei Dariusz Schmidt. 2014 nahm er sein Studium an der Fryderyk Chopin University of Music auf. Sein Bachelor-Examen schloss er mit der bestmöglichen Auszeichnung ab. Gegenwärtig absolviert er das zweite Master-Studienjahr an der FCUM in der Klasse von Ryszard Bałauszko. Mateusz gab Konzerte in Spanien, Frankreich, Belgien, Slovakei, Deutschland und Österreich. Des Weiteren nahm er 2018 sein Debut-Album beim polnischen Label CDaccord auf, welches bei NAXOS vertrieben wird. Er war Mitglied beim EuroStrings Artist Programme in der Saison 2018/19 und hat ein Stipendium beim polnischen KFnRD and Ministry of Culture and National Heritage programme „Young Poland” gewonnen. Er nahm an zahlreichen Gitarren-Kursen und Meisterklassen teil, insbesondere bei Sergio Assad, Alvaro Pierri und Zoran Dukic.

Menü