Tierra Mestiza

Tänze und Melodien Lateinamerikas für Gitarren und Streichquintett

Rodrigo Gusmán
Katrin Klingeberg
Sebastián Montes
musica varia ensemble

6. September 2020 in der Stadthalle Nürtingen

„TIERRA MESTIZA“

ist eine Einladung auf eine Reise durch die Rhythmik und Melodik, die Melancholie und lebensfrohen Tänze Lateinamerikas.
Es erklingen u.a. traditionelle brasilianische „Choros“ und kubanische Tänze, die Rodrigo Guzmán für diese Besetzung arrangiert hat, und das „Concierto Mestizo“, inspiriert von der Musik der Ureinwohner Chiles. Dieses Konzert hat Guzmán für das Gitarrenduo KM komponiert. 2016 hatte das Konzert Premiere bei den Gitarrenfestspielen in Nürtingen und wird auf mehrfachen Publikums-Wunsch, dieses Mal in Quintett-Besetzung, wiederaufgeführt.

Rodrigo Guzmán

Seine ersten Schritte in der Musik machte Rodrigo Guzmán bei seiner Familie in Chile, wo die traditionelle Musik eine bedeutende Rolle spielt. Er studierte Gitarre in Santiago de Chile sowie in Deutschland und arbeitet heute als Interpret, Dozent, Komponist und Arrangeur.
www.rodrigoguzman.de

Guitar Duo KM

Katrin Klingeberg und Sebastián Montes sind die künstlerischen Leiter der Gitarrenfestspiele Nürtingen. Als Preisträger zahlreicher Wettbewerbe sind sie mittlerweile eines der gefragtesten Duos der internationalen Gitarrenszene und lehren an den Musikhochschulen Nürnberg und Stuttgart.
www.duokm.com

Musica Varia Ensemble

1988 fanden sich fünf Musiker der Württembergischen Philharmonie Reutlingen als Streichquintett in der einmaligen Besetzung: zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass zusammen, um neben ihrer Orchestertätigkeit neue Wege zu gehen und eigene Projekte/Ideen zu verwirklichen. Ihre Arbeit reicht musikalisch von der Klassik über die Klassische Moderne bis zu Neuer Musik; von der Walzerära über gehobene Kaffeehausmusik, Swing, Schlager, Musical, Filmmusik, Argentinischen Tango, bis zur Popmusik unserer Tage.
www.musicavariaensemble.de

Menü