Thomas Müller-Pering

Eröffnungskonzert Tango, Salsa & Fandango, 31. Juli 2021, 20 Uhr K3N

Der Gitarrist Thomas Müller-Pering wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht, so 1982 beim ARD-Wettbewerb in München und 1983 in Viña del Mar, Chile (1. Preis). Im gleichen Jahr erhielt er den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.
Ab 1980 war er über viele Jahre Dozent an der Musikhochschule Aachen und gab Meisterkurse im In- und Ausland. An der Hochschule für Musik FRANZ LISZT, Weimar, übernahm er 1994 eine Professur für klassische Gitarre, seit 2007 zusätzlich auch eine Gastprofessur an der Universität der Künste, Berlin. Konzertreisen führten ihn bis nach Nord- und Südamerika, Japan, Kuba und Nordafrika.
Zudem widmet er sich intensiv der Kammermusik. In den letzten Jahren arbeitete er vor allem im Duo mit der Flötistin Wally Hase und dem Geiger Friedemann Eichhorn zusammen. Er war Mitglied des “World Guitar Ensemble“ – seit 2007 der “United Guitars“ und seit 2004 des “Quartetto MaGiCo“. Im Herbst 2006 wurde er mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, 2007 mit dem Leopold ausgezeichnet. In Teamarbeit mit seinen Kollegen Olaf Van Gonnissen und Johannes Monno betreut er seit 2008 die „New Karl Scheit Guitar Edition“  bei der Universal Edition Wien.

Konzertübersicht

Menü